Home Geschichte Biere CRAFT Biere Alkoholfreies Gastronomie Kontakt Impressum
Veranstaltungen
Volksfest Taufkirchen 10. bis 19. Juli 2015 mehr


Infos zu den gastronomischen Betrieben der Brauerei Taufkirchen, zu Veranstaltungen und Festen erhalten sie auf der Seite Gastronomie

Bezugsquellen für unsere Produkte finden sie hier
Für unsere Biere verwenden wir nur beste Rohstoffe: Hopfen, beziehen wir aus dem größten Anbaugebiet der Welt, der Hallertau. Hefe, das Element das dem Bier die prickelnde Frische den typischen Geschmack verleiht. Brauwasser, natürlich, unbelastet, frei von Nitraten, in der Qualität von Mineralwasser, bildet unsere wichtigste Grundlage für hervorragende Biere. Braumalz, hergestellt aus den traditionsreichsten Gerstensorten, welche in unserem Klima prächtig gedeihen. Es ist von hervorragender Qualität, wächst im Einklang mit der Natur und ist Grundstock für unser Bier ist. mehr
Unsere Limonaden sind aus hochwertigsten Grundstoffen hergestellt. Die klassichen Zuckerlimonaden Cola-Mix, Goldperle und Silberperle genauso wie die Limonaden ohne Zuckerzusatz, Brause Zitrone, Cola-Mix leicht, Orange-fit und Orape-fit. Es ist ein umfangreiches Tafelwassersortiment erhältlich. Ob mit wenig Kohlensäure Tafelwasser sanft, mit mehr Kohlensäure prickelnd, oder auch mit dezentem Fruchtgeschmack. Wer es fruchtiger liebt, greift gerne zu unseren Schorlen, Apfelschorle oder Rote-Schorle: mit Apfel, Kirsch und Holunder Saft.  mehr
CRAFT Biere:

Ab sofort gibt es unter dem Lable "Taufkirchner CRAFT" Spezialbiere und Experimentalbiere aus dem Taufkirchner Sudkessel. Mit Amber Ale machten wir den Anfang, jetzt gibt's Summer Ale, frisch duftig grasig grün! Es besticht durch seine ausgeprägte Citrus-Aromatik, ausgesuchten Hopfensorten und ist natürlich nach dem Bayerischen Reinheitsgebot gebraut. Summer Ale gibt es immer im Sommer, Amber Ale dann im Spätherbst... mehr
Geschichte der Taufkirchner Brauerei:

Die Kunst des Bierbrauens hat eine lange Tradition. Sie war ursprünglich den Klöstern vorbehalten. Nach Einführung des Reinheitsgebotes 1516 durften zu Bierherstellung nur noch Gerste, Hopfen und Wasser verwendet werden. Auf dem Edelsitz Taufkirchen, auf dem damals die geschäftstüchtigen Augsburger Fugger herrschten, war 1642 zum Ersten mal von einem Brau- und Brandweinhaus die Rede... mehr